Aktuell »

Zocker aufgepasst – Bald folgen harte Strafen

7. Februar 2013 – 11:29 |

Die Koalition hat beschlossen, härtere Strafen für Zocker zu beschließen. Damit soll dem Zocken von Banken, die große Unternehmen in den Abgrund befördern, ein Ende gesetzt werden. Als Top Manager einer Bank oder einer Versicherung …

Den vollständigen Artikel lesen »
Börse

Aktienkurse, Aktien, Devisen, Fonds, Anleihen

Altersvorsorge

Vergleiche & Aktuellen Themen zu Altersvorsorge, Ratgeber zu Privaten, Gesetzlichen und Betrieblichen Altersvorsorge

Versicherungen

Aktuellen Themen zu Versicherung und Versicherungsvergleich

Energie & Umwelt

Aktuelle Themen rund um erneuerbare Energien. Wie Solarenergie, Ökostrom und günstige Energieversorgern

Immobilien

Aktuelle Themen und Hintergrundberichte zum Immobilienmarkt, Baufinanzierung und Mietrecht

Börse, Versicherungen »

So eröffnen Sie Ihr Wertpapierdepot

7. Februar 2013 – 11:34 |

Wer sein Geld in Aktien anlegen möchte, muss zunächst ein Wertpapierdepot eröffnen. Das ist heute fast genauso einfach, wie ein Girokonto zu eröffnen. Insbesondere Online kann dies alles bequem von zu hause aus erledigt werden. Ein gewisses Grundwissen sollte man aber in jedem Fall mitbringen, denn Aktiengeschäfte sind immer risikobehaftet und dem möglicherweise hohen Ertragsgewinn steht auch die Gefahr gegenüber, alles zu verlieren. Aus diesem Grund hat die Rechtsprechung in jüngster Zeit auch strengere Maßstäbe an die Beratung angelegt, da oftmals das Unwissen der Anleger ausgenutzt wurde.

Die richtigen Wertpapiere

Um ein Wertpapierdepot eröffnen zu können braucht man zunächst ein Referenzkonto. Dies ist in der Regel das Girokonto, das man meist bei der selben Bank führt. Dieses Konto ist notwendig, um An- und Verkäufe von Wertpapieren zu tätigen und um Gutschriften für Zinsen und Dividenden auszuzahlen. Berater der Bank sind angehalten, dem Kunden nur solche Wertpapiere zu empfehlen, die seinen Zielen und Vorstellungen gerecht werden und dem Kunden alles verständlich zu erklären. Das ist natürlich recht theoretisch und der Berater ist dabei selbst auf die korrekten Angaben des Kunden angewiesen. Wichtig ist dabei auch die Vorkenntnis des Kunden mit Wertpapiergeschäften und dessen Risikobereitschaft. Investmentfonds werden zum Beispiel aufgrund des mit der Anlageform verbundenen Risikos in verschiedenen Kategorien eingeteilt. Daher verlangen Banken heutzutage meist das Ausfüllen eines Formulars, in dem diese Fragen vorab geklärt werden. Auch beim Online-Depot werden diese Angaben benötigt, denn falsche oder fehlerhafte Beratungen gehen nach heutiger Rechtsprechung oft zu Lasten der Banken.

Lukrative Angebote der Online-Broker

Anbieter von Online-Depots locken Neukunden oft mit sehr lukrativen Angeboten. Hier kann man als Neuling schon mal mit einem Einstiegsguthaben rechnen oder bekommt eine Prämie, etwa in Form eines iPad, wie es OnVista kürzlich anbot. Dieser Anbieter wirbt auch mit sogenannten FreeBuys, also Wertpapierkäufen, bei denen man keine Gebühren bezahlen muss. Diese FreeBuys sind abhängig vom jeweiligen Guthaben auf dem Verrechnungskonto. Die Bestnote für ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis erteilte n-tv dem Online-Broker Flatex im Oktober 2012. Die Eröffnung eines Online-Depots ist recht einfach. Wie bei der Eröffnung eines normalen Kontos muss aber auch hier die Identitätsprüfung durchgeführt werden, das heißt, man zeigt seinen Ausweis bei einer Postfiliale vor und lässt sich die Identität bestätigen. Ansonsten sollte man natürlich gut mit dem Internet, beziehungsweise der jeweiligen Seite umgehen können. Bei OnVista beklagen doch einige Nutzer die Unübersichtlichkeit und ältere Nutzer haben oft unter dem Schriftbild zu leiden. Bei Problemen mit dem Internet kann man zwar auch per Telefon, Brief oder Fax Handel betreiben, zahlt dafür aber in der Regel einen Aufschlag. Auch bieten einige Online-Broker nicht den Handel per Fax an.

Vergleichen der Kosten für Wertpapierdepots

Bei einem Depot in einer normalen Bankfiliale läuft alles wie bei der Eröffnung eines beliebigen Kontos, nur dass der Berater umso mehr gehalten ist, sich verständlich auszudrücken und das Wissen des Kunden zu ergründen. Die Identifizierung wird hier direkt durch Vorlage des Personalausweises durchgeführt. Praktischerweise führt man dort bereits ein Konto, dass als Verrechnungskonto dient. Das Girokonto ist für die Zinsen allerdings nicht gerade das günstigste Konto, hierfür bieten einige Banken ein Festgeldkonto an, bei dem der Ertrag weitaus höher ausfällt. Allerdings sollte man nicht einfach die erstbeste Bank nehmen, nur weil man dort schon ein Konto hat, sondern gründlich die Kosten vergleichen. Dies gilt natürlich sowohl für Online-Depots als die bei einer Bankfiliale. Mit einem Online-Depot hat man jedoch stets den Zugriff auf das eigene Wertpapierdepot.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/11298/

SWK-Bank, Kredite für private

5. Februar 2013 – 00:59 |

Die SWK-Bank ist ein Kreditinstitut aus Südwestdeutschland, die für Südwestkreditbank steht und im Jahre 1959 gegründet wurde.
Die Bank gilt als eines der führenden Institute für Ratenkredite aller Art, die ausschließlich auf Privatkunden ausgerichtet sind, …

Einleitung zur Finanzwelt

5. Februar 2013 – 00:51 |

In der letzten Zeit habe ich mich ein wenig mit der US Amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs auseinander gesetzt. Da gibt es einige Ungereimtheiten. Beispielsweise hat Goldman Sachs als einzige Bank seit 1990 jährlich hohe Gewinne …

Haftpflicht für Bauherren und Hausbesitzer

5. Februar 2013 – 00:43 |

Die Haftpflichtversicherung für Hausbesitzer und Grundbesitzer sichert finanzielle Folgen ab, die gegenüber Dritten entstehen können.
Diese Versicherung braucht jeder der ein unbebautes Grundstück besitzt oder das eigene Haus vermietet. Für den Fall, daß eine Person auf …

Finanzgeschäfte Hochspekulative?

19. Oktober 2012 – 15:22 |
Finanzgeschäfte Hochspekulative?Play

Hochrisikofinanzgeschäfte sind, wie Du richtig schreibst, Glückspiel bzw. Wetten und haben mit solider Wirtschaft bzw. sozialer Marktwirtschaft nichts zu tun. Auch mit der Realwirtschaft, also dem Schaffen neuer Güter hat dies nichts zu tun. Der …

Kfz-Autoversicherung – Günstige

19. Oktober 2012 – 15:16 |
Kfz-Autoversicherung – GünstigePlay

Günstige Kfz-Autoversicherung

Möchte man beim Autofahren sparen, dann wird einem immer empfohlen, das Auto ab und zu stehen zu lassen. Dabei gibt es noch andere Möglichkeiten, wie Fahrzeughalter trotz eines vollen Tanks Geld sparen können. Eine …

Energiewende Grundlegende Informationen

27. August 2012 – 11:55 |

Die Energiewende gehört zu den aktuellen Themenbereichen, die über die man liest, hört und über die man vor allem informiert sein sollte. Wer sich das erste Mal genauer mit diesem Thema befasst, für den stellten …

Klimaanpassungsschule der Berliner Charité wird durch das Bundesumweltministerium unterstützt

27. August 2012 – 11:54 |

Die sogenannte "Klimaanpassungsschule" der Charité – Universitätsmedizin Berlin
wird durch das Bundesumweltministerium stark befürwortet und somit gefördert. Durch neuartigen Aus- und Weiterbildungsangebot für Ärztinnen und Ärzte sowie auch Pflegekräfte, will die Universitätsklinik die Möglichkeit der Sensibilisierung …

“Finanztest”: Sehr gute Haftpflicht Versicherung billig zu haben

23. August 2012 – 10:54 |

Die private Haftpflicht gilt als der signifikanteste Schutzmechanismus überhaupt – und er muss laut Finanztest noch nicht mal überteuert sein. Die Stiftung Warentest hat für die September-Ausgabe der Heft 250 Familientarife von 72 Anbietern durchleuchtet. …

Zinstief bei Bausparen

10. März 2012 – 23:33 |

Eine große Anzahl Bausparer dürften bedrückt sein: Weil die Zinsen so niedrig sind, rentiert es sich kaum, das Bauspardarlehen in Anrecht zu annehmen. Das ist ärgerlich: Für die Aussicht auf ein günstiges Darlehen hat man …

Citibank in Deutsche heisst Targobank

20. Februar 2010 – 15:29 |

Die Citibank in Bundesrepublik hat demnächst einen neuen Namen: Ab kommender Woche wird das Institut in "Targobank" umbenannt, wie das Firma am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Am Wochenende würden die Filialen in gesamt Deutschland auf …